Managing editors | Redaktionsleitung: Maximilian Becker, Fabian Czerwinski, Carlo Dietl, Sarah Glück, Esther Kaehler & Torben Weyand
Aims & scope

From the decommissioning of nuclear facilities to intermediate storing and conditioning of radioactive waste as well as final disposal of this waste at great depths underground, research focusing on the safety of responsible nuclear disposal practices represents a task that no single scientific discipline is able to solve alone. Therefore, the Federal Office for the Safety of Nuclear Waste Management (BASE) has started Safety of Nuclear Waste Disposal (SaND), which is a publication platform for scientists working in all fields related to nuclear waste disposal. The journal topics span from technical questions to other themes like public participation in nuclear disposal projects, the culture of safety management, and risk communication. SaND will focus on both the fundamental and the practical aspects of safety.

With SaND, BASE is making a publication platform available to authors within the framework of the conference "Interdisciplinary Research Symposium on the Safety of Nuclear Disposal Practices (SafeND)" in order to promote scientific exchange and to contribute to learning processes in nuclear waste disposal. The published articles reflect the authors’ research results and corresponding interpretations. Thus, the content of the publications does not necessarily represent the official position of BASE. The authors are solely responsible for the content. BASE does not guarantee the correctness, accuracy, or completeness of the scientific results and conclusions presented.

Zielsetzung und Rahmen

Von der Stilllegung kerntechnischer Anlagen über die Zwischenlagerung und Konditionierung radioaktiver Abfälle bis hin zur tiefengeologischen Endlagerung: Die Forschung zur Sicherheit verantwortungsbewusster nuklearer Entsorgung stellt eine Aufgabe dar, die keine wissenschaftliche Disziplin allein lösen kann. Daher hat das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) die Publikationsplattform Safety of Nuclear Waste Disposal (SaND) ins Leben gerufen. Sie ist ein digitaler Publikationsort, für alle Forscher:innen, die auf dem Gebiet der Nuklearentsorgung arbeiten. Das weitgefächerte Themenspektrum reicht von technischen Fragen über Themen der Öffentlichkeitsbeteiligung an Vorhaben zur nuklearen Entsorgung bis hin zur Sicherheitskultur und Risikokommunikation. Grundlagen-Themen haben hier genauso einen Platz wie praktische Aspekten der Sicherheit.

Das BASE stellt mit SaND den Autor:innen eine Publikationsplattform im Rahmen der Konferenz "SafeND Interdisziplinäres Forschungssymposium für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung" zur Verfügung um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern und einen Beitrag zu lernenden Prozessen in der nuklearen Entsorgung zu leisten. Die publizierten Artikel geben die Forschungsergebnisse und deren Interpretation der Autor:innen wieder. Der Inhalt der Publikation muss daher nicht notwendigerweise mit den Ansíchten des BASE übereinstimmen. Verantwortlich für den Inhalt sind allein die Autor:innen. Das BASE übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, die Genauigkeit und Vollständigkeit der dargestellten wissenschaftlichen Ergebnisse und Schlussfolgerungen.